Die Pressemiteilung kann am Ende der Seite oder im Download-Bereich als pdf-Datei heruntergeladen werden.

 

Vorbereitung der größten europäischen Selbsthilfekonferenz zum Leben mit HIV/AIDS hat begonnen

 

Ende August 2008 wird zum 13ten Mal die größte europäischer Selbsthilfekonferenz zum Leben mit HIV/AIDS stattfinden, die seit 1990 von der Deutschen AIDS-Hilfe e.V. veranstaltet wird. Veranstaltungsort ist dieses mal Stuttgart. Teilnehmen werden an der Veranstaltung Menschen mit HV/AIDS, Lebensparter(inne)n, Eltern, Angehörige, Kinder von Menschen mit HIV/AIDS, sowie Interessierte. Erwartet werden 500 Teilnehmer/innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die Konferenz zum Leben mit HIV und AIDS geht 2008 nochmals erweiterte Wege.

Einerseits werden Österreich und die deutschsprachige Schweiz als Partnerländer eingebunden, und andererseits soll auch in der Stadt Stuttgart selbst die Konferenz und ihre Themenschwerpunkte sichtbar und spürbar werden.

Die Vorbereitungsgruppe der Positiven Begegnungen traf sich zu ihrer zweiten Sitzung in Stuttgart, um die Inhalte und die Veranstaltungsstruktur weiterzuentwickeln.

Die Vorbereitungsgruppe besteht aus 10 Männern, 5 Frauen aus vier Nationen im Alter zwischen 27 und 69 Jahren, davon drei Mütter, 1 Vater (mit insgesamt 9 Kindern).

Während der Sitzung wurden insbesondere Themen wie: Prävention und Repression, Versicherungsmöglichkeiten und Hindernisse, HIV in der Arbeitswelt, Sichtbarkeit und Sexualität intensiv diskutiert.

Eine der Herausforderungen für die Veranstaltung besteht in der Konferenzsprache Deutsch. Für fremdsprachige Teilnehmende mit Migrationshintergrund wird versucht, zumindest eine Zeitleiste der Konferenz in Englisch und Französisch zu übersetzen. Gehörlosendolmetscher werden, wie auch schon in Leipzig 2006, für größtmögliche Barrierefreiheit sorgen. Der Mehrsprachigkeit der Schweiz kann damit aber leider nicht begegnet werden.

Auf der Website der Vorbereitungsgruppe (www.hivcommunity.net) und dem dazugehörigen Diskussionsforum besteht die Möglichkeit, weitere detaillierte Informationen zu erhalten, den Vorbereitungsprozess mitzuverfolgen und Einfluss auf die Vorbereitung zu nehmen.

 
Ansprechpartner/in:

Dirk Hetzel und Silke Klumb
Deutsche AIDS-Hilfe e.V
Wilhelmstr. 138
10963 Berlin

Tel.: +49-030-690087-50
Fax: +49-030-690087-97

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.aidshilfe.de

 

Dateien:
Zeitleiste_03 Beliebt

Download



Erstelldatum
Dateigröße
Downloads
12.03.2012
33.33 KB
343

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen