Scholarship-Programm

 

Das Community-Board hat in seiner Sitzung vom 12./13. März über die Vergabe der Stipendien entschieden. Insgesamt sind etwa 200 Anträge eingegangen.

Das CB hat nach folgenden Kriterien entschieden:

(Die Reihung impliziert kein Ranking):

  • Art und Umfang der Multiplikatorentätigkeit
  • Regionale Verteilung
  • Geschlechterverteilung
  • Verteilung der Hauptbetroffenengruppen
  • Verteilung alte und neue Hasen (in dem Sinn, dass das Community-Board dezidiert auch relativ neu im Feld Arbeitende fördern will)
  • HIV-Status
  • Aussagekraft und Vollständigkeit der Antragsstellung

Das Community-Boards hat bei der Entscheidungsfindung die auf der operativen Ebene arbeitende Menschen mit HIV/AIDS denjenigen vorgezogen, die auf der administrativen Ebene arbeiten.

72 Stipendien wurden an deutsche, 12 an österreichische und 20 an osteuropäische Bewerber vergeben.

Wir danken an dieser Stelle herzlich den Sponsoren des Programms:

Abbott GmbH, Wiesbaden - Abbott GesmbH, Wien - Boehringer Ingelheim Pharma KG, Ingelheim - Bristol-Myers-Squibb GmbH, München - Bristol-Myers-Squibb GesmbH, Wien - Deutsche AIDS-Stiftung, Bonn - Gilead Sciences GmbH, Martinsried - GlaxoSmithKline GmbH, München - GlaxoSmithKline GesmbH, Wien - Hoffmann-La Roche AG, Grenzach - Hoffmann-La Roche Austria GesmbH, Wien, MSD Merck Sharpe & Dohme GesmbH, Wien.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen